Mittwoch, 29. Juni 2016

Sommerpost und 12tel Blick


Ich freue mich, dass Euch die Geschichte von der armen Idilia so gut gefallen hat. 
Warum jedoch nicht nach ihr gesucht wurde, ist leider nicht überliefert. 
Aber für das nächste Bloggertreffen habe ich eine Führung auf Burg Lahneck geplant, 
dann könnt Ihr dort ja mal nachfragen.

Heute geht es hier aber nur sommerlich zu, nichts Gruseliges...




Ein paar durch den starken Regen abgebrochenen Rosen schwimmen jetzt in der Zinkwanne




Es kam liebe Sommerpost von Daniela
Vielen Dank für die schöne Karte. 
Die Libelle glitzert wunderbar im Sonnenschein, genau wie eine echte




Meine Stockrosen blühen dieses Jahr zum ersten Mal, und dann auch noch in der richtigen Farbe. 
Ich freue mich so!




Hier der 12tel Blick, bei dem sich nicht sehr viel verändert hat, verlinkt bei Tabea 


Mai 2016

Nur die Glockenblume in der Gießkanne ist verblüht, da muss ich abwarten, 
ob nochmal etwas nachwächst




Die weiße Hortensie im Topf blüht schon kräftig, 
während die Hortensien im Beet gerade anfangen, sich zu verfärben.
Ich denke, im Juli kann ich jede Menge rosa Blütenköpfe zeigen




Und diese Sommerpost ist unterwegs an jemanden, der Rosa über alles liebt. 
Bin gespannt, ob ich richtig damit liege...




Eine meiner Rosen, leider namenlos,
Ich denke, es ist eine ganz einfache Sorte, aber ich mag sie trotzdem




Und hier mein 12tel Blick aus dem Kurpark. 
Schönes Wetter - leere Bänke, ich verstehe es einfach nicht. 
Aber die Büsche am Ufer sind weiter gewachsen, hier sieht man kaum noch die Steine


Mai 2016


So, das war nun der letzte Post im Juni. 
Wir lesen uns im Juli wieder und bis dahin wünsche ich Euch eine schöne Zeit




♥ Ganz liebe Mittwochsgrüße ♥



verlinkt bei Sommerpost 
            und MMI

Montag, 27. Juni 2016

Rheinspaziergang mit Grusel-Folgen


Habt Ihr Lust auf einen Rheinspaziergang?
Das Wetter ist gerade so schön.
Aber zieht Euch Eure Gummistiefel an,
denn teilweise sind die Wege noch stark vom Hochwasser überspült.




 Vorbei geht es an einer wunderbar, in allen Farben blühenden, Sommerwiese. 
Sie passt so gar nicht zu der gruseligen Geschichte, die ich Euch jetzt erzählen möchte.
Wollt Ihr sie hören?




1851 ging die 17-jährige Schottin Idilia Dubb mit ihren Eltern von Edinburgh auf eine Rheinreise ins romantische Rheintal nach Lahnstein. An einem schönen Sommertag im Juni unternahm sie ganz alleine einen Ausflug zur Ruine Lahneck, um dort auf der Anhöhe zu zeichnen




Sie kletterte den überwucherten Burgweg hoch und stieg auf einen der Burgtürme




Gerade oben angekommen, stürzte unter ihr die morsche Holztreppe ein. 
Sie war gefangen, denn von dem ca. 20 m hohen Turm sah sie keine Möglichkeit,
jemals wieder lebendig nach unten zu gelangen


Mein erster Kormoran, den ich am Rhein abgelichtet habe


Idilia versuchte, sich mit Ihrem Sonnenhut und einem Taschentuch bemerkbar zu machen.
Aber die Bauern unten auf den Feldern und die Schiffer auf dem Rhein winkten dem jungen Mädchen zwar zurück, doch niemand erkannte ihre Not




Schließlich verdurstete sie dort oben ganz alleine unter der heißen Sonne.
Denn damals war ein Sommer noch ein richtiger Sommer...ohne viel Regen 




Im Jahre 1860 sollte die Ruine restauriert werden. 
Dabei entdecken Bauarbeiter auf dem Turm ein Skelett - ihr Skelett.
Daneben lag das Tagebuch der jungen Schottin mit den erschütternden und detaillierten Schilderungen ihrer letzten Tage




Diese Geschichte wurde 1863 im Kreis- und Wochenblatt veröffentlicht. 
Sie schaffte es sogar bis in die Londoner Times.
Und bis heute wird die Grusel-Story bei jeder Schlossführung hoch über Lahnstein erzählt.




Und wenn man ganz feste dran glaubt, 
sieht man die arme Idilia dort oben in klaren Mondnächten auf der Burg spucken...grusel!

Meine S/W Bilder, die alle gestern am Rhein entstanden sind,

  


Nun startet gut in die neue Woche und vergesst nie Euer Handy!
Falls Ihr mal ganz alleine auf eine Burg klettern solltet...

♥ Ganz liebe Montagsgrüße ♥ 



Freitag, 24. Juni 2016

Und nochmal Pfingstrosen...


Hallo Ihr Lieben, 
genießt Ihr auch das tolle Sommerwetter?
Ist doch herrlich, wenn man morgens durch die Sonne geweckt wird. 
Na gut, wenn ich aufstehe, ist es zwar schon hell, aber die Sonne kommt gerade erst in die Pötte...




Nun aber zum Friday-Flowerday; 
heute sammelt Holunderblütchen wieder unsere kleinen und großen Blumen




Weil ich Pfingstrosen so mag, gibt es heute nochmal welche. 
Letzte Woche war ich total begeistert, dass es beim Discounter für wenig Geld wunderbare Pfingstrosen gab, die auch wirklich bis auf die letzte Knospe prächtig aufgegangen sind




Dazu gibt es Astilben 




Ich habe mich ein weniger schlauer über diese Blume gemacht, 
deren Namen aus dem Griechischen kommt und "Glanz" bedeutet. 
Sie gehört zu den schönsten Stauden, 
welche jeden schattigen Platz im Garten durch ihre Farbkraft zum Leuchten bringt. 
Und das in 45 Farben!
Das Richtige für unseren Vorgärtchen, welches nach Norden liegt und im Herbst ein wenig umgestaltet werden soll. Dann kann ich nächstes Jahr vielleicht welche aus dem eigenen Beet in die Vase stellen 




Die Schiffe aus Amsterdamer finde ich in S/W besonders schön. 
Sie passen gut zur Beachdeko auf dem Schrank und ich habe so auch etwas für




Trixi, erkennst Du noch Deinen Fisch?
Den hatte ich letztes Jahr im Sommerwichtel-Päckchen. 
Liebe Wichtel,  denkt dran, Euer Päckchen auf die Reise zu schicken... Endspurt!!! 




Hoffentlich hält sich das Wetter zum Wochenende. 
Denn es ist voll gepackt mit Dingen, die mit Sonnenschein noch viel mehr Spaß machen. 
Mehr davon nächste Woche




Wer noch beim Giveaway mitmachen möchte - hier - entlang und damit verabschiede ich mich ins Wochenende und wünsche Euch eine schöne Zeit. 
Vergesst das Eincremen und Trinken nicht...

♥ Ganz liebe Freitagsgrüße ♥



Mittwoch, 22. Juni 2016

Sommerpost


Rechtzeitig zum Sommeranfang, der heute tatsächlich bis zu 30 Grad bringen soll,
(wer mich kennt, weiß, wie ich das liebe!)
kommt auch die "Sommerpost" langsam ins Rollen.

Zwei schöne Karten bekam ich letzte Woche, also habe ich auch wieder gebastelt




Diese ♥-Luftballons sind dabei herausgekommen.
Dafür musste teilweise ein alter Stadtplan dran glauben, finde ich gar nicht so schlecht.
Hat was von Fernweh... 




Die Karten sind schon unterwegs und ich hoffe, die Sommerpost geht fleißig weiter. 
Der Sommer hat ja gerade erst angefangen




Diese maritime Karte ist von Lotte 
Ahoi zurück und vielen Dank ♥




Und auch von Fanny erreichte mich liebe Post ♥




Wenn Ihr Euch fragt, was die Mohnblüte mit der Post zu tun hat?
Nichts - sie lockert das Ganze nur auf - 
und sie zeigt, wie schnell sich solch eine Blüte entblättert.
Der ganze Vorgang hat nur wenige Stunden gedauert, ich kam mit dem Fotografieren gar nicht nach
  



Aber noch mehr Post lag im Kasten. 
Mit dieser süßen Karte und der tollen Tasche hat mich Claudia überrascht




Sie ist einfach perfekt für mein iPad ♥

  


Wie sehr ich mich gefreut habe, besonders über den niedlichen Stoff, weißt Du ja bereits.
Nochmals ganz lieben Dank.

Meine tolle Post verlinke ich bei MMI / Frollein Pfau




So, das war es für heute, genießt den Sommertag und wer auch bei der Sommerpost mitmachen möchte, - hier - gibt es nähere Infos

♥ Ganz liebe Mittwochsgrüße ♥



Montag, 20. Juni 2016

Bunt ist die Welt und ein kleines Giveaway


Stöbert Ihr auch so gerne in Buchhandlungen?
Und räumt, bzw. sortiert Ihr auch so gerne Eure Schränke?

Zwei Dinge, die ich liebend gerne mache. 

Aus der Buchhandlung komme ich nie mit leeren Händen und beim Aussortieren fühle ich mich danach immer ganz leicht ums Herz, wenn wieder ein großer Karton für das Sozialkaufhaus fertig gepackt ins Auto wandert...




Wie passt beides aber nun zusammen? Ganz einfach...
Letzte Woche stöberte ich in der Bahnhofsbuchhandlung, die ist hier bestens sortiert,
und dort fiel mir dieses kleine Buch in die Hände

"Aufgeräumt leben"




"Warum weniger Haben mehr Sein ist"

Ganz ehrlich, als erstes fiel mir natürlich das schlichte weiße Cover mit der Blumenvase auf.
Blumenvasen, vor allem weiße, sind meine große Sammelleidenschaft.

Da lebe ich ganz nach dem Motto "Mehr Haben ist auch mehr Sein", lach 




Beim Durchblättern jedoch habe ich mich festgelesen. 
Kurz und gut, ich habe zwei Exemplare gekauft,
denn ich möchte mehr über ein aufgeräumtes Leben und seine positive Wirkung wissen 




Klappentext: 

Unsere Wohnungen sind vollgestopft mit Dingen,
die uns die Luft zum Atmen nehmen und unser Leben belasten. 
Diese Erfahrung macht die Wohnberaterin Constanze Köpp tagtäglich. Sie weiß: Nirgendwo lassen sich Träume leichter verwirklichen als in den eigenen vier Wänden. 
Um zufriedener und glücklicher zu leben, genügt es oft, uns von überflüssigem Ballast zu trennen und in der Wohnung Platz zu schaffen - für uns selbst und für andere




Und, seid Ihr neugierig geworden und möchtet auch mal wieder Ballast abwerfen, Lebensraum zurückgewinnen und Euren Räumen eine neue Seele einhauchen?
Dann probiert Euer Glück bei diesem kleinen Giveaway. 
Mitmachen kann jeder eingetragene Leser, ich drücke die Daumen!!!
Und wer das letzte Bild mitnehmen möchte, nur zu, ich freue mich!

Ich werde es auf jeden Fall ausprobieren, der Schrank aber mit den weißen Blumenvasen bleibt erstmal so wie er ist. Ausmisten strengstens verboten!!!




Meine Blumendeko aus Blättern einer Pfingstrose und kleinen Fairy-Rosen verlinke ich
bei Lotta´s bunter Welt. 
Sie sammelt diese Woche Blütenblätter 




Und wenn Ihr auch ein tolles Buch vorstellen möchtet, 
bis zum 30. Juni könnt Ihr es - hier - noch verlinken

♥ Ganz liebe Montagsgrüße ♥